Lesenacht der 6a

Am Donnerstag vor den Osterferien versammelte sich die 6a vollbepackt zu ungewöhnlicher Stunde in der Schule - zur langersehnten Lesenacht! Nachdem das Nachtlager aufgeschlagen wurde war auch schon die vorbestellte Pizza da. Alle SchülerInnen ließen es sich schmecken und gut gestärkt wurden die mitgebrachten Bücher gezückt.

Nach einer kurzen Leserunde und einer etwas längeren Spielphase machte es sich die 6a in ihren Schlafsäcken gemütlich und hörte zunächst Herrn Steinhardt und Frau Karampatsi beim Vorlesen zu, bevor sich schließlich alle ihren Büchern bis zum Einschlafen widmeten - mit einigen wenigen Ausnahmen ;-)

Nach einer kurzen Nacht, einem kleinen Frühstück und einer gemeinsamen Aufräumaktion konnten die Osterferien vorzeitig begonnen werden. Fazit der Klasse: Bitte ganz bald wieder!!!

5a, 6a: SchulKinoWoche

In der Woche vor den Osterferien besuchten die Klassen 5a und 6a das Kino in Lichtenfels und schauten sich den Film "Himbeeren mit Senf" an. Ein komplexer und feinfühliger Film über die 1. Verliebtheit, über Trauer und Verlust... und natürlich Superkräfte, wie die Liebe!

Klassen 1a und 1b

Am letzten Tag vor den Osterferien besuchte uns der Osterhase!

Unser Schulfest wirft seine Schatten voraus...

Aufruf:

Pflanzenworkshop und Umgrabeaktion


Ein spannender Basketballtag für die Klasse 3b

Am Freitag den 1. März fand ein Basketballtag statt. In der Turnhalle der Albert-Blankertz-Schule trainierte die Klasse 3b mit dem Profibasketballer Nils. 

Zuerst wärmten sich die Kinder auf. Nach dem Aufwärmen wiederholten sie alle Kriterien für das Passen. Nun übten die Schüler*innen verschiedene Passarten mit einem Partner. Im Anschluss daran durchliefen immer zwei Kinder einen Parcours, der folgendermaßen aufgebaut war: erst mussten die Kinder im Slalom dribbeln, dann den Ball in einen Kasten zielen und schnell wieder zurück zum Start dribbeln. Im Anschluss daran wiederholten die Kinder die Kriterien für das Dribbeln und liefen in einer Dribbelschlange hinter Nils her. Abschließend spielte die Klasse eine Basketballspiel mit Nils. Zum Schluss machte die Klasse 3b ein gemeinsames Foto mit dem Basketballer und stellte ihm noch Fragen.

Alle waren sich einig, dass der Basketballtag mit Nils ein voller Erfolg war!

 

Verfasser: Lukas, 3b (Super gemacht, Lukas!)

Klassen 7a, 8a und 9a:

Kids save lives

Eine im wahrsten Sinne des Wortes "lebenswichtige" Doppelstunde erlebten heute unsere Schüler*innen der Klassen 7 bis 9. Zwei Rettungssanitäter berichteten von ihrer täglichen Arbeit und erklärten vor allem, warum es enorm wichtig ist, über das Thema "Wiederbelebung" Bescheid zu wissen. Ausgehend von einigen kurzen theoretischen Einführungen zu "Herz-Druck-Massage" und "Defibrillator" konnten die Schüler*innen in spielerischen Einheiten ihre Fähigkeiten üben und unter Beweis stellen, selbstständig in dramatischen Lebenssituationen als Retter*in helfend einzugreifen.

Das waren lehrreiche und informative 90 Minuten! Herzlichen Dank an Herrn Quidenus und Herrn Wagner von den Einsatzstellen in Weismain und Zettlitz und an Frau Zech für die Organisation dieser Veranstaltung.

8a: Praktikumswoche Teil 2

Was ist "virtuelles Wasser"?

Die 6a klärt auf!

Durch Anklicken des Links wird auf "YouTube" weitergeleitet. Dort können die Erklärungen der Schüler*innen angeschaut werden.

Deine eigenen Tipps zum Einsparen von "virtuellem Wasser" kannst du als Schüler*in unserer Schule auch gerne an der Pinnwand der Umwelt-AG in der Aula hinterlassen. Denk´ nach und mach´ mit!

8a: Betriebsbesichtigung "Johnson Matthey"

Das Thema „Nachhaltigkeit“ beschäftigte die Klasse 8a nicht nur künstlerisch in den letzten Wochen.

Am 20.02.2024 besuchten wir den Betrieb Johnson Matthey, der weltweit zu den Marktführern in der Entwicklung und Herstellung von Katalysatoren und katalytischen Systemen zur Emissionsminderung zählt. Was ist und was macht ein Katalysator? Wie sehen Waben-Katalysatoren aus und wie viel Schadstoffe bläst ein Auto ohne Katalysator in die Luft?

Diese Fragen wurden uns an einem sehr ereignisreichen Vormittag beantwortet. Neben einer spannenden und informativen Führung durch das Werk, erlebten die Schüler*innen den Prozess von der Entstehung der Masse bis hin zur Fertigung von Waben-Katalysatoren. Zudem durfte die praktische Erfahrung auch nicht fehlen. Nach einer kleiner Stärkung in der Kantine nahmen sich die Auszubildenden von Ausbilder Herrn Fialkowski in der Lehrwerkstatt viel Zeit und leiteten an verschiedenen Stationen den Bau eines Metallschlosses an.

Ein Vormittag mit Kopf, Herz und Hand, der den Schüler*innen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vielen herzlichen Dank!

Hallenbiathlon der Grundschule

Mit Spannung ging der diesjährige Hallenbiathlon zu Ende. Die Kinder gaben alles, ob beim Laufen oder beim Anfeuern. Im denkbar knappen Finale ging die 4b als Sieger hervor.

 "Pancake Day" der Klasse 6a

An Faschingsdienstag werden in Großbritannien traditionell Pfannkuchen zubereitet, damit vor der Fastenzeit alle verderblichen Zutaten aufgebracht werden. Dieser Brauch wurde voller Begeisterung von der 6a am letzten Schultag umgesetzt und so durchzog ein verführerischer Duft das gesamte Schulhaus.

Bevor die pancakes endlich gegessen werden konnten, wurde noch das Pfannkuchen-Rennen veranstaltet, das Nathanael klar für sich entschied.

Vorlesewettbewerb im Fach "Englisch" der 8. Jahrgangsstufe,

Entscheidung auf Landkreisebene:

Am 07. Februar ging es für Leon (rechts im Bild) und seine "seelische Unterstützung" Julian nach Altenkunstadt zur Entscheidung über die beste Vorleserin/den besten Vorleser im gesamten Landkreis Lichtenfels. Leon las einen für ihn unbekannten Text vor und musste anschließend mehrere Fragen dazu beantworten. Beide Aufgaben erledigte er hervorragend!

Der Mitbewerber aus der Mittelschule Michelau war am Ende jedoch einen Hauch versierter im Textvortrag und -verständnis, so dass es für Leon nicht ganz zum ersten Platz reichte. Er sicherte sich aber verdientermaßen einen tollen zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Endlich wieder Faschingsparty:

Grundschule! Helau!!!

ABS! Helau!!!

Redwitz! Helau!!!

Einen Tag vor Weiberfastnacht war Feiern angesagt für unsere Schüler*innen der Klassen 1 bis 4. Es wurde getanzt und gelacht, viele Süßigkeiten, Muffins und Popcorn geschlemmt und den Show-Acts auf der Bühne zugeschaut. Eine tolle Veranstaltung! Vielen Dank an den Elternbeirat für die Unterstützung und an unser Lehrerinnen-Organisationsteam für die rundum gelungene Sause.

In diesem Sinne: Nächstes Jahr - gleiche Stelle, gleiche Welle! Helau und Alaaf!

Klasse 7a:

Besuch vom Gesundheitsamt

Unsere 7.Klässler*innen bekamen am 22. Januar Besuch von zwei Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes.

In zwei Workshops wurden die Heranwachsenden zu den Themen „Alkohol“ und „Rauchen“ informiert. Neben Motiven zum Konsum, den Gefahren oder gesundheitlichen Auswirkungen war auch viel Zeit für individuelle Erfahrungsberichte aus dem persönlichen Umfeld und interessierte Nachfragen.

Herzlichen Dank an Katharina und Jessica vom Gesundheitsamt des Landkreises Lichtenfels für die informative Veranstaltung!

Klasse 6a:

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen!

Klasse 6a:

"Zurück ins Mittelalter"

Schullandheim Nürnberg

Unter diesem Motto ging es für die 6a kurz vor Weihnachten für drei Tage nach Nürnberg. Passend dazu residierten die Schülerinnen und Schüler in der Jugendherberge neben der Kaiserburg. Neben einer mittelalterlichen Stadtführung "Stinkende Häut´und reiche Leut`", wurde auch im Germanischen Nationalmuseum zum Thema "Ritter" recherchiert als auch ein Workshop zu mittelalterlichen Spielen besucht.

Es fand sich jedoch auch genügend Zeit die Stadt selbst zu erkunden, zumal zur Adventszeit der Christkindlesmarkt und die Geschäfte der Innenstadt lockten. Den Abschluss bildete der Besuch im Palm Beach, bevor die lange Rückreise mit Schienenersatzverkehr und der Bahn angetreten werden konnte.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Herrn Wagner mit seiner 6. Klasse aus Bad Staffelstein, die mit von der Partie waren!

4a, 4b: 

Forscherlabor Gymnasium Burgkunstadt

Am Donnerstag vor den Weihnachtsferien besuchten die beiden vierten Klassen traditionsgemäß das Forscherlabor des Gymnasiums Burgkunstadt. Die Schüler*innen der Q11 und Q12 verstanden es wieder ausgezeichnet, die Grundschüler für die Naturwissenschaften zu begeistern.

Mit glühenden Backen und restlos begeistert verließen die Kinder das Gymnasium wieder und nahmen Erinnerungen an viele interessante Experimente mit.

Impressionen der Theateraufführung

für die Grundschule

Brandschutzerziehung

für die Klassen 3a und 3b

Am Freitag den 8. Dezember fand an unserer Schule eine Einheit zur Brandschutzerziehung mit den Kindern der Klasse 3a und 3b statt. Dabei wurden den Teilnehmer*innen das Verhalten bei einem Brandfall oder in einer Notfallsituation von den Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen vermittelt. Außerdem durften die Kinder verschiedene Experimente mit brennbaren und nicht brennbaren Stoffen durchführen. Zusätzlich wurde das Absetzen eines Notrufes mit einem Telefon in realen Notsituationen nachgestellt.
Wir bedanken uns für die spannenden Einblicke und freuen uns, dass wir unser Wissen zum Feuer erweitern konnten! 

Vorlesewettbewerb für die 6. Klassen

Verdientermaßen gewann in diesem Schuljahr Lia F. aus der 6a den Vorlesewettbewerb unserer Schule. Herzlichen Glückwunsch! Weiter so! Ein großer Dank an alle Teilnehmer*innen, insbesondere an Jetta und Akif, die ebenso sehr gute Lesekompetenz zeigten.

Die ABS auf dem Redwitzer Weihnachtsmarkt

Am 10. Dezember bereicherte ein Teil unserer Grundschüler*innen den Redwitzer Weihnachtsmarkt mit fröhlichen Weihnachtsliedern. Unser Elternbeirat war auch vor Ort, um sein vielfältiges Engagement zu unterstreichen. Vergelt´s Gott!

Der Nikolaus besucht die Grundschule...

Der Bischof Nikolaus überraschte die Klassen 1 bis 4. Die Kinder begrüßten ihn mit dem Lied "Sei gegrüßt lieber Nikolaus". Ein Dankeschön an den Elternbeirat für das Befüllen der Nikolaussäckchen.

Nikolausaktion unseres Elternbeirats

Die Grund- und Mittelschüler*innen freuen sich: Wir bedanken uns ganz herzlich beim Elternbeirat unserer Schule für die großzügige Schokoladen, Walnuss- und Obstspende anlässlich des heutigen "Tages des gelobten Ho! Ho! Ho!"

Flurweihnacht

der Klassen 7a und 8a

(Teil 1)

Zur Einstimmung auf die Adventszeit begannen die Klassen 7a und 8a heute mit ihrer traditionellen Flurweihnacht: Eine weihnachtliche Geschichte wurde vorgelesen, die Schüler*innen lauschten gespannt und anschließend wurde ein kurzes Gespräch über die Inhalte geführt. Ein stimmungsvoller Auftakt in die Woche nach dem 1. Advent...

Päckchenhelden

Zum zweiten Mal hat unsere SMV mit der Verbindungslehrerin Laura Zech an der Aktion „Päckchenhelden“ teilgenommen. Wir konnten viele Pakete packen, die sich am Dienstag auf den Weg zu den bedürftigen Kindern in den verschiedensten Ländern machen. Wir freuen uns Kinderaugen zum Leuchten bringen zu können - wenn auch nur aus Ferne.

Die staade Zeit beginnt...

Unser Weihnachtsbaum steht! Liebevoll geschmückt von der Klasse 4b und gestaltet mit Ergebnissen aus dem WG-Unterricht von Frau Colbentson und Frau Pflüger.

Und auch im Rathaus verbreiteten wir weihnachtliche Stimmung: Die Schüler*innen der 4a schmückten den Baum unserer Gemeinde.

"Der Regenbogenfisch" -

Ein Leseprojekt der Klassen 1 und 2

(Teil 3)

Die Klasse 2b liest das neueste Abenteuer vom Regenbogenfisch. Nach dem Vorlesen wiederholen die Kinder den Inhalt der Geschichte mit eigenen Worten und beantworten Fragen dazu. Damit wird nicht nur die Lesefertigkeit geschult. Es werden Probleme geschildert, die auch vielen Kindern in der Schule begegnen. Vor allem werden aber Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Gruppe als Gruppe solche Probleme lösen kann.

Nur in der Gemeinschaft lassen sich Hindernisse aus dem Weg räumen.

Denke immer daran: Du bist nicht alleine!

Anmerkung: Natürlich sollen die Kinder ihren Eltern die Geschichte wieder vorlesen!

Vorlesen verbindet!

Am 17. November 2023 fand der Bundesweite Vorlesetag zum 20. Mal statt. Das Motto des diesjährigen Aktionstages war:  „Vorlesen verbindet“!

Die Erst- und Zweitklässler*innen luden hierzu die Vorschulkinder aus den Kindergärten von Redwitz, Marktgraitz und Mannsgereuth ein, um einen gemeinsamen Vorlesevormittag zu erleben. In diesem Jahr wurden die Kinder von einem tollen Angebot unserer Neuntklässler*innen überrascht, denn die Klasse 9a bot sich an, den Kindern vorzulesen. So wurden die Kinder auf insgesamt neun Gruppen aufgeteilt und es wurden viele verschiedene Geschichten vorgelesen. Im Anschluss durfte jedes Kind noch sein individuelles Lesezeichen gestalten.

Alle Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen bedanken sich herzlich bei den Schüler*innen der 9a (und bei Anne aus der 7a) für das unvergessliche Vorleseerlebnis sowie bei der Klassenleiterin Frau Zech für die Organisation.

Klasse 6a:

Klima ist, was du isst!

Am 8.11.2023 bekam die 6a Besuch von Fr. Petri von den „Klimamachern“. An diesem Vormittag wurde versucht den Schülerinnen und Schülern für die aktuellen Geschehnisse rund um die Veränderungen des Klimas einzubeziehen und sie hinsichtlich nachhaltiger Verhaltensweisen zu sensibilisieren.

Dies gelang Fr. Petri mit dem Modul „Klima ist, was du isst – klimafreundlich essen“ auf abwechslungsreiche, alltagstaugliche und praxisnahe Art und Weise. Behandelt wurden dabei die Themen Treibhauseffekt, Konsumgesellschaft, Verschwendung von Lebensmitteln und virtueller Wasserverbrauch.

Die 6a weiß nun, was unsere Ernährung mit dem Klima zu tun hat und was es mit biologischen, regionalen und saisonalen Lebensmitteln auf sich hat.

"Der Regenbogenfisch" -

Ein Leseprojekt der Klassen 1 und 2

(Teil 2)

Der Regenbogenfisch erlebt mit seinen Freunden immer neue Abenteuer!

Der Fischschwarm lebt friedlich mit einem Wal im Ozean. Alle haben genug zu essen und kommen gut miteinander aus. Eines Tages jedoch wird der Wal durch ein haltloses Gerücht in Misskredit gebracht. Und wie so oft, erfährt der Wal zuletzt von den Vorwürfen. Er ist daher sehr verärgert und will sich an den Fischen rächen. Erst der vernünftige Regenbogenfisch kann durch ein klärendes Gespräch mit dem Wal den Frieden wieder herstellen.

Die Klassenfotos zeigen die Klassen 1a und 2b, die ihren Regenbogenfisch mit schönen Glitzerschuppen beklebt haben.

Respekt...!

Hosianna in der Höh´:

Klassisches Konzert für die Schüler*innen der 7a, 8a und 9a (Teil 5)

Zu Beginn des neuen Schuljahres ließen uns die Künstler*innen R. Wagner (Geige), M. Fösel (Gesang) und P. Hevr (Klavier) an ihrer Kunstfertigkeit zum wiederholten Male teilhaben. Sie nahmen uns mit auf eine Reise durch vier Jahrhunderte an Musikgeschichte und schafften es abermals, den Schüler*innen die oft so ferne Kunstform "Klassische Musik" näher zu bringen. Zur Aufführung kamen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Händel, Schubert u.a. Für alle Beteiligten eine anregende Ablenkung vom Schulalltag!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der "Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation", die uns dieses Erlebnis ermöglichte. 

"Der Regenbogenfisch" -

Ein Leseprojekt der Klassen 1 und 2

Nach dem "Grüffelo-Projekt" steht als nächstes das "Regenbogenfisch-Projekt" in der Leseförderung an. Die Schüler*innen der Klasse 2b erlesen die Geschichte vom Regenbogenfisch und erzählen sie im Anschluss mit eigenen Worten nach. Außerdem müssen sie als Hausaufgabe ihren Eltern daheim die Geschichte vorlesen. Diese Hausaufgabe ist für die Leseförderung sehr wichtig und erfordert natürlich die Mitarbeit der Eltern.

Begleitend werden Bastel- und Malarbeiten zum Thema verwirklicht und ein Plakat dazu gestaltet. Durch diese intensive Beschäftigung mit einem Buch soll der Leselernprozess eine besondere Wertschätzung erfahren, um die Kinder an das aktive und bereitwillige Lesen von Büchern heranzuführen.

Nächste Woche erfahrt ihr mehr vom Regenbogenfisch!

Klassen 3a und 3b:

Ausflug in den Wald

Gemeinsam mit Frau Schmitt von der "Umweltstation Weismain" waren unsere 3. Klässler*innen am 25. Oktober im Redwitzer Wald unterwegs. Dort erklärte sie den Kindern die verschiedenen Waldbewohner und machte sie mit dem Eichhörnchen Paula bekannt. Neben einer Fantasiereise zu den Bäumen wurden weitere Besonderheiten dieses Lebensraumes zum Thema gemacht. Insgesamt ein wirklich kurzweiliger und informativer Schultag!

Theaterstück "Hart am LIMIT"

für die Klassen 8a und 9a:

Einen Unterrichtsvormittag der etwas anderen Art konnten am 19. November die Schüler*innen der Klassen 8a und 9a erleben. Die Schauspieler*innen Nina und Bastian vom sozialpädagogischen Theater „Chapeau Claque“ aus Bamberg präsentierten den Jugendlichen das interaktive Theaterstück „LIMIT“.

Inhalt des Stückes war der Besuch einer Party, in deren Verlauf der immer höher werdende Alkoholkonsum eine tragende Rolle spielt. Gemeinsam mit den Schüler*innen erarbeiteten die beiden Akteure sowohl die möglichen Gründe für einen übermäßigen Alkoholkonsum als auch dessen unangenehme Folgen. Im Anschluss an die Vorstellung folgte eine Diskussion über gesundheitliche Risiken, die ein unkontrollierter Alkoholkonsum im Alltag mit sich bringt. Außerdem lernten die Schüler*innen die stabile Seitenlage als Sofortmaßnahme bei eintretender Bewusstlosigkeit kennen.

Insgesamt eine unterhaltsame, informative und lehrreiche Doppelstunde.

Wir bedanken uns beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege sowie dem GKV „Bündnis für Gesundheit“, die für die Finanzierung des "HaLT-Hart am Limit"-Projektes verantwortlich sind.

Klassen 4a und 4b:

Fahrradprüfung

Konzentriert und aufmerksam fuhren die Schüler*innen der beiden 4. Klassen durch den Parcours, sodass sie nach dreimaligem Üben endlich die Prüfung erfolgreich absolvieren konnten.

Wenn jetzt noch die Regeln im "echten" Straßenverkehr unter Beweis gestellt werden, dürfen die 4. Klässler*innen bald selbst mit ihrem Fahrrad zur Schule fahren.

Wir drücken die Daumen!

Klasse 8a

Besuch der Ausstellung "Sackgasse Extremismus"

ABS goes classic:

5a und 6a besuchen ein Konzert Bamberger Symphoniker

„Da ist der Wurm drin!“ 

Die 6a beim Regenwurm-Monitoring.

Eigens dafür angereist war Herr Adrian Meßmer von der FU Berlin, der das Projekt leitet und uns bereits vorab mit Informationen bzgl. der Studie als auch den verschiedenen Arten von Regenwürmern versorgte. Während der Beprobung konnten sowohl die Würmer als auch die Bodenart bestimmt werden.

Durch die Weitergabe unserer Ergebnisse unterstützen wir ein deutschlandweites Projekt mit dem Ziel, die Bodengesundheit besser überprüfen zu können. Die Zusammensetzung der Regenwurmgesellschaft und die Menge der Regenwürmer im Boden kann uns nämlich viel über dessen Zustand sagen. 

Die Klasse 6a bei der Ausstellung "Die Menschen sind unter uns":

Workshop von Guido und Johannes Häfner im Kesselhaus, Bad Staffelstein

Ab in die Hecke!

Ausflug der Klassen 2a und 2b

Die Klassen 2a und 2b machten sich mit Frau Bauer auf den Weg zu einer naheliegenden Hecke, um sich die Heckensträucher anzuschauen. Dabei lernten die Kinder auch, warum Hecken wichtig sind und welche Tiere darin wohnen. Zurück im Klassenzimmer hatte Frau Bauer leckere Marmelade aus Heckenfrüchten mitgebracht sowie eine Holunderlimo.

Die Klassen 2a/b sowie die Klassenleiterinnen bedanken sich bei Frau Bauer für die fachkundige Führung und schöne Gestaltung des Vormittags.

Wandertag der Klassen 1a und 1b

Am 21.09.2023 fand unser Wandertag statt. Gemeinsam liefen wir zum Spielplatz in Redwitz um rumzutollen und einander besser kennenzulernen. Nach ein paar Stunden machten wir uns bei strahlendem Sonnenschein wieder auf den Heimweg.

Tower of Power:

5a? Klasse !!!

Unsere neuen Erstklässler*innen:

Herzlich willkommen und alles Gute für eure Zukunft!

Eindrücke vom Wandertag der Grundschule...

Eindrücke vom Wandertag der Mittelschule...

Eindrücke vom Wandertag der Mittelschule... (Fortsetzung)