Leg´ dich besser nicht mit Grundschüler*innen an...

Wenn Jungs aus der 8. Klasse vor der Pause den mühsam zusammengerollten Schneemann der Mädels und Jungs der 3a kaputt machen, dann müssen die Jungs aus der 8. Klasse den mühsam zusammengerollten Schneemann der Mädels und Jungs der 3a eben nach der Pause wieder neu zusammenbauen. That´s life!

Den Architekt*innen hat´s gefallen. Den anderen Schüler*innen auch. Den Jungs aus der 8. Klasse nicht!

 

ABS Redwitz vor! Noch ein Tor!

Bei der Vorrunde traf unsere Fußball-Grundschulmannschaft in Michelau auf sechs weitere Mannschaften aus dem Landkreis. Zum Weiterkommen für die Hauptrunde musste man einen der vier ersten Plätze erreichen. Redwitz konnte zwei Begegnungen für sich entscheiden und außerdem noch ein Unentschieden erzielen.

Leider gingen drei Spiele deutlich verloren, so dass am Ende genau nachgerechnet werde musste. Marktzeuln und Redwitz lagen punktgleich auf dem gleichen Platz und im direkten Vergleich gab es ein Unentschieden. Die Teambetreuer beider Mannschaften und die Turnierleitung einigten sich sportlich fair auf ein 7-Meter-Schießen.

Das war dann zum Abschluss der absolute Höhepunkt der Veranstaltung. Zu Beginn mussten pro Mannschaft drei Spieler antreten. Hier gab es wieder ein Unentschieden. Nun mussten die beiden Torwarte antreten. Auch dies brachte keinen Sieger.

Zum Schluss durfte immer nur ein Spieler antreten. Hier gelang dann Redwitz der Siegtreffer und damit das Weiterkommen in die Hauptrunde.

Bemerkenswert war das harmonische und sportlich absolut faire Miteinander unserer Mannschaft. Bei einem Treffer wurde gemeinsam gejubelt und bei einem Gegentreffer der Torwart getröstet.

Die Umwelt-AG im Einsatz:

Am 12.01.2023 versammelten sich die 2. Klassen der Umwelt-AG im Pausenhof, um bei der „Schulstunde der Wintervögel mitzumachen. Die von der NAJU (Naturschutzjugend der NABU) initiierte Zählstunde soll Schüler*innen die Möglichkeit geben, die Vogelwelt im Winter zu erkunden.

Nachdem sich unsere kleinen Naturschützer*innen mit den heimischen Wintervögeln (Spatz, Amsel, Kohlmeise, Blaumeise, Buchfink, Rotkehlchen, …) anhand von Film- und Bildmaterial vertraut gemacht hatten, trotzten sie dem windigem und regnerischem Wetter und zählten eifrig. Die Ergebnisse wurden anschließend online an NABU weitergeleitet – citizen science at its best! 

Besuch der Sternsinger*innen...

Zisch! Bumm! Peng!

Die Klassen 4a und 4b besuchten am 21.12. das "Forscherlabor" des Gymnasiums Burgkunstadt. Schüler*innen der 11. und 12. Klasse brachten den Kindern die Geheimnisse der Chemie anhand von interessanten und überraschenden Experimenten näher. Neben einer selbstgebastelten Taschenlampe wurden u.a. Badebomben, Knete und duftende Seife hergestellt. Auch die obligatorische Chemieshow durfte natürlich nicht fehlen.

Eine tolle Abwechslung im Schulalltag, die neue und spannende Einblicke gewährte...

Der Redwitzer Kinderchor stellt sich vor:

Adventszauber!

Einen stimmungsvollen Vormittag verbrachten zu Beginn der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien unsere Schüler*innen der Klassen 1 bis 9 auf dem Pausenhof. Zu den Klängen der "Weihnachtsbäckerei" und vielen anderen Liedern wurden Plätzchen gegessen, Kinderpunsch getrunken, sich am Feuer gewärmt und Geschichten erzählt. 

Hach, wie schön ist Weihnachten...

Ein herzlicher Dank an Eltern und Elternbeirat, die durch ihre Spenden diese Veranstaltung ermöglichten.

Die 8a bekommt Besuch...

Eine Repräsentantin des Fachverbands für "Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik" stellte am 19. Dezember die vielfältigen Berufsmöglichkeiten dieses Ausbildungsbereiches den Schüler*innen der 8. Klasse vor. Kurzweilig und anschaulich wurden vielfältige Informationen vermittelt und Fragen beantwortet. Besonders aufregend war die Auseinandersetzung mit der Frage: "Wie soll mein eigenes Traumbad eigentlich ´mal aussehen?"

Eine gelungene Veranstaltung, die bei der einen oder dem anderen hoffentlich noch nachklingen wird...

Übergabe unserer Weihnachtsgeschenke 

Am 13.12. machte sich unser Schülersprecher Yusuf gemeinsam mit Frau Zech (Vertrauenslehrerin) und Frau Rebhan-Nielsen (JaS MS) auf den Weg nach Bamberg, um dort die zahlreichen Weihnachtsgeschenke an die Aktion "Menschen in Not" zu überreichen. Die Beschenkten freuten sich sehr und zeigten große Dankbarkeit für die Anteilnahme an ihren jeweiligen Notlagen.

Eine Woche später überreichte Frau Mallach (Klassenleitung 9a) stellvertretend für unsere Schüler*innen einige Aufmerksamkeiten an die Bewohner*innen des AWO Sozialzentrums Redwitz.

Die SMV und die gesamte Schulfamilie bedankt sich noch einmal ganz herzlich für die großzügige Spendenbereitschaft bei unserer Elternschaft. Vergelt´s Gott! 

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen in Bayern:

Am 09.12. stellten sich die Klassensieger*innen der 6a von Klassenlehrerin Frau Oppel dem Urteil der Jury (Schulleitung und Lesebeauftragte Frau Brunke), um den Schulsieger/die Schulsiegerin der ABS Redwitz im Vorlesewettbewerb für die bayerischen 6. Klassen zu ermitteln. Madlen, Lilli und Mevan lasen einen bekannten Text und eine für sie neue Textstelle. Alle meisterten ihre Aufgaben toll und wurden zu Recht von den Zuhörer*innen der Klassen 5a und 6a beklatscht.

Der Vorsitzende der Jury, Bürgermeister J. Gäbelein, bedankte sich für die Einsatzbereitschaft der Teilnehmer*innen und überreichte kleine Geschenke.

Schulsiegerin wurde Lilli: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Runde im Vorlesewettbewerb!

 Ho! Ho! Ho!

Der Nikolaus besucht die Grundschule.

Der Bischof Nikolaus besuchte alle Grundschulklassen und erzählte den Kindern die Nikolauslegende. Die Schüler*innen sangen aus vollen Kehlen das Lied "Sei gegrüßt, lieber Nikolaus" und bekamen als Dankeschön ein Säckchen mit Süßigkeiten vom Nikolaus - zum Verteilen in der Klasse.

Der Elternbeirat sponserte den Inhalt für die Säckchen der Erstklässler, die die Säckchen im WG Unterricht hergestellt hatten. Ein herzliches Dankeschön an den Elternbeirat!

Nachdenklicher Start in die Vorweihnachtszeit:

"Nein, meine Söhne geb' ich nicht" - ein Lied von Reinhard Mey als kleiner Morgenimpuls für die 6. und 9. Jahrgangsstufe:

Frau Mallach, Klassenleitung der 9a, projizierte den Liedtext auf eine weiße Wand und dazu erklang der Song in voller Lautstärke im gesamten Flur. Die Schüler*innen hörten aufmerksam zu und wurden zum Nachdenken über das Verhältnis zwischen Kindern und ihren Eltern angeregt. Ein spannender mentaler Ausflug in die individuelle eigene Situation!

Nachbereitung des Theaterbesuchs der 3. und 4. Klassen:

Gemeinsam gegen Mobbing

Mitte November besuchten die Schüler*innen von Frau Dr. Luptowicz, Frau Grosch, Frau Brunke und Frau Eichenauer das Theaterstück "Gut so!" (siehe Eintrag in der Rubrik "Schulleben"). Die Nachbereitung dazu fand nun Anfang Dezember statt: 

Die Kinder haben zusammen überlegt, was sie für die Klasse tun können, sodass kein Mobbing entsteht und was jede(r) Einzelne zur Vorbeugung von Mobbing beitragen kann. Sie haben hierfür symbolisch ein Blumenbeet angelegt, denn:

Blumen müssen genauso wie das Klassenklima gepflegt und gehegt werden. Zusätzlich wurde das Theaterstück noch einmal reflektiert und die verschiedenen Charaktere besprochen. Ein gelungener Abschluss dieser wichtigen Veranstaltung!

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich unserer Jugendsozialarbeiterin für die Grundschule, Frau Klecker, für ihr Engagement, (selbstverständlich nicht nur) das Thema "Mobbing-Prävention" kontinuierlich zu begleiten.

Gutes tun macht Spaß und kostet kein Geld! 

Heute fand in der Aula unserer Schule die Siegerehrung im Rahmen der Initiative "In die Schule GEH ich gern" statt. Alle Klassen der Grundschule und die Klasse 5a nahmen daran teil. Ziel ist es, überflüssige Fahrten zur Schule zu vermeiden und stattdessen den Schulweg zu Fuß in Angriff zu nehmen. Durch die engagierte Teilnahme der Schüler*innen und die Kooperationsbereitschaft der Eltern konnten somit viele gefahrene Kilometer eingespart werden. Vielen Dank dafür!

Ein herzlicher Dank geht auch an Herrn Reinhardt vom BUND-Naturschutz in Bayern und an Herrn Kraftzyk von der VR-Bank Redwitz für die Initiierung und Unterstützung.

Raus bis du!

Ein Zeichen gegen Mobbing

Am 23.11.2022 hat unsere 6. Klasse die Herzog-Otto-Schule in Lichtenfels besucht und sich ein Theaterstück der Gruppe "Eukitea" angesehen. Kerninhalt des Stückes war die Gewaltprävention rund um das Thema Mobbing. Für die Schüler*innen war das Theaterstück sehr spannend und sie wurden (hoffentlich) zum Nachdenken angeregt. Weitere Projekte, die der Gewaltprävention dienen, sind derzeit in Planung.

Weihnachtsaktion

"Geschenke mit Herz"

Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Eltern, die sich so engagiert an unserer Hilfsaktion zu Weihnachten beteiligt haben. Viele Geschenke wurde mit in die Schule geschickt und erfreuen nun Kinder, denen es nicht so gut geht wie uns. Vielen Dank!

Sunny, Yusuf und Akif von der SMV 

Die Erstklässler*innen hören zu:

Der schaurige Schusch!

Die Klassen 1a und 1b nahmen heute am deutschlandweiten "Vorlesetag" teil. Die Klassenleiterinnen Frau Dittrich und Frau Kauper lasen den Schüler*innen aus dem Buch "Der schaurige Schusch" vor. Gebannt lauschten sie der spannenden und lustigen Geschichte. Im Anschluss daran wurde gemeinschaftlich ein Kantenhocker mit Geschenk passend zur Party von Schusch gebastelt.

Eine gelungene Abwechslung im Schulalltag!

Umweltschule in Europa!

Wir freuen uns sehr und sind mächtig stolz! Das tolle Engagement unserer Umwelt-AG im letzten Schuljahr hat sich bezahlt gemacht: Wir dürfen uns jetzt ganz offiziell "Umweltschule in Europa" nennen.

Diese Auszeichnung ist uns Auftrag und Verpflichtung zugleich. Die Kolleginnen Frau Dittrich und Frau Karampatsi bleiben mit ihrer Umwelt-AG am Ball...

Gemeinsam gegen Mobbing!

Die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b  gehen ins Theater.

Am 11.11. machten sich unsere 3. und 4. Klassen auf, um mit dem Zug nach Lichtenfels in die Stadthalle zu fahren. Der Grund für diesen Unterrichtsausflug war der Besuch des Theaterstücks "Gut so!". Thema der Aufführung waren die vielfältigen Aspekte des Alltagsphänomens "Mobbing". Die beiden Schauspieler brachten auf unterhaltsame Weise sowohl dessen Formen zum Ausdruck wie auch Strategien, um sich dagegen wehren zu können. 

Sie schlüpften dabei in insgesamt 8 unterschiedliche Rollen und begleiteten ihre Darbietungen mit eingängigen Melodien, welche das Schauspiel musikalisch unterstützten.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Landkreis Lichtenfels (Sachgebiete Gesundheitsförderung und Prävention sowie Jugendschutz), der diesen informativen und lehrreichen Ausflug organisierte und finanzierte.

Happy Halloween!

Die Klassen 3a und 3b verabschieden sich mit einer Halloween-Feier in die Ferien

Die Kinder der Klassen 3a und 3b ließen den letzten Schultag vor den Herbstferien mit einer kleinen Halloween-Feier ausklingen. Dabei durften natürlich schaurige Kostüme und ein Buffet voller gruseliger Köstlichkeiten nicht fehlen. Für den Spiele-Spaß sorgte Frau Lieb mit einigen bekannten Spielen, die dem Anlass entsprechend abgeändert wurden. Teil dieser Spiele waren versteinerte Mumien, Gruselfiguren, Geister, Fledermäuse und fiese Hexen.

Wie man unschwer erkennen kann, hatten die Schüler*innen jede Menge Spaß.

Was passiert eigentlich mit...?

Die Klassen 4a und 4b bilden sich weiter.

Am 26. Oktober führte Herr Oppel, Betriebsleiter der Kläranlage Redwitz, unsere beiden Abschluss-Grundschulklassen durch "sein Reich". Anschaulich und ausführlich gewährte er den Schüler*innen Einblicke in die Reinigung des Abwassers. Vom Rechen über das Belebungsbecken und die Schlammtürme konnte all das live bestaunt werden, was vorher im Unterricht besprochen wurde.

Vielen Dank an Herrn Oppel dafür, dass er sich die Zeit für uns genommen hat!

Im Wald unterwegs.

Die Klassen 3a und 3b auf Unterrichtsgang.

Am 21. Oktober erkundeten Frau Grosch, Frau Dr. Luptowicz und Frau Lieb gemeinsam mit ihren Klassen den Wald bei Redwitz. Nach dem Spaziergang dorthin begann der Waldtag mit einer Fantasiereise zum Thema "Bäume". Im Anschluss daran suchten die Schüler*innen verschiedene Gegenstände, um den Lebensraum genauer kennen zu lernen. Gefunden wurden dabei Pilze, Früchte, Nadeln und Zapfen, usw. Besonderen Spaß machte das Abpausen unterschiedlicher Baumrinden. 

Den Waldtag begleitete Frau Schmitt, die den Schüler*innen viel Wissenswertes über die Tiere des Waldes erzählen konnte. Eine besondere Rolle spielte dabei das Eichhörnchen Paula...

Hosianna in der Höh´:

Klassisches Konzert für die Schüler*innen der Mittelschule (Teil 3):

Zu Beginn des neuen Schuljahres ließen uns die Künstler*innen R. Wagner (Geige), M. Fösel (Gesang) und P. Hevr (Klavier) an ihrer Kunstfertigkeit zum wiederholten Male teilhaben. Sie nahmen uns mit auf eine Reise durch vier Jahrhunderte an Musikgeschichte und schafften es abermals, den Schüler*innen die oft so ferne Kunstform "Klassische Musik" näher zu bringen. Zur Aufführung kamen Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Händel, Schubert u.a. Für alle Beteiligten eine anregende Ablenkung vom Schulalltag!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der "Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation", die uns dieses Erlebnis ermöglichte. 

Tut Kultur gut? Natürlich tut Kultur gut!

Warum tut Kultur gut? Fragen Sie die Klasse 9a!

Am Dienstag, den 18.10.2022 veranstaltete der Kulturring Lichtenfels mit dem Maßbacher Theater im Rahmen der Theatertage eine extra Schulvorstellung des Stücks „Der Vorname“ in der Stadthalle Lichtenfels.

... Ein gemütlicher Abend soll es werden auf der schlicht und stilvoll eingerichteten Terrasse des Literaturprofessors Pierre und seiner Frau Elisabeth. Nur Freunde und Familie sind zu Gast. Für Vincent, einen begnadeten Selbstdarsteller, ist die Runde zu friedlich. Um für »Stimmung« zu sorgen, enthüllt er den fassungslosen Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolphe.

Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind nach Adolf Hitler benennen darf, ist nur der erste Härtetest für die Regeln zivilisierter Kommunikation ...

Handelnd die Welt der Zahlen entdecken:

Die Klasse 1b auf dem Weg zur "5":

Die Herbstfrüchte sind reif! Mit Kastanien und Eicheln zerlegen die Kinder der 1b die Zahl 5.

Weil es (leider) nichts an Aktualität eingebüßt hat....

Eine Idee der Klasse 2b:

Die Klassen 8a und 9a in Bad Staffelstein:

Ausbildungsmesse "futuregram"

Am 07. Oktober besuchten die Klassen 8 und 9 die Ausbildungsmesse "futuregram" in der Adam-Riese-Halle in Bad Staffelstein. Hier konnten die Schüler*innen mit den verschiedensten Firmen aus unserer Region ins Gespräch kommen und Fragen rund um Ausbildung, Bewerbung und Weiterbildung stellen.

Ein Angebot der heimischen Wirtschaft, das gerne in Anspruch genommen wurde!

"Ab in die Hecke":

Unsere Zweit-Klässler*innen unterwegs.

Was es in der Hecke alles zu entdecken gibt, erforschten die Klassen 2a und 2b am 30. September. Unsere Naturexpertin Frau Bauer führte uns dabei durch die verschiedenen Schichten des „Hotels“ Hecke. Wir konnten bei dieser besonderen Naturführung allerhand Pflanzen und Tiere erspähen und bestimmen.

Zum Abschluss stärkten wir uns bei einem leckeren Heckenfrühstück, das Frau Bauer extra für uns vorbereitet hatte. 

"Hallo, Herr Bürgermeister!"

Die Klassen 4a und 4b auf kommunaler Entdeckungstour.

Die 4. Klassen besuchten am 06. Oktober im Rahmen des Heimat - und Sachunterrichts das Redwitzer Rathaus. Bürgermeister Jürgen Gäbelein erklärten den Kindern anhand kleiner Filme seinen Arbeitsalltag und die Aufgaben des Gemeinderates. Gebannt folgten die Kindern den Ausführungen und stellten anschließend unzählige Fragen, wie z.B.: "Was machen sie am liebsten als Bürgermeister?", "Wie viel verdient ein Bürgermeister?" oder "Was war das letzte große Bauvorhaben?"

Herr Gäbelein beantwortete geduldig die Fragen der Kinder und führte sie anschließend durch alle Räume des Rathauses.

Wandertag der Klasse 5a:

Einen abwechslungsreichen Wandertag verbrachte die 5a im Felsenlabyrinth "Ebnether Keller". Die beeindruckende Natur im Labyrinth wurde staunend untersucht. Auf dem Weg dorthin und wieder zurück zur Schule wurde viel erzählt, getratscht und gelacht.

Alles in allem ein gelungener Tag, auch wenn es ziemlich frostig war!

Die Klassen 3a und 3b besuchen die Feuerwehr:

Am 23.09. erfuhren die Schüler*innen der 3a und 3b an einem Vormittag viel über die Arbeit der Feuerwehr. Im Redwitzer Feuerwehrhaus lernten sie deren Ausrüstung kennen, bekamen die Rettungswerkzeuge vorgestellt und erfuhren, welche Stoffe brennbar sind und welche nicht. Außerdem lernten sie, wie man sich im Brandfall richtig verhalten sollte und nahmen an einem Brandversuch teil.

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz und so endete ein spannender Schultag bei der Freiwilligen Feuerwehr Redwitz

Vielen Dank!

Gott sei Dank nur ein Probealarm...

...aber jetzt wissen wir: Wenn´s ernst werden sollte, dann wissen wir, dass wir uns auf die Helfer*innen in der Not zu 100% verlassen können. Herzlichen Dank an die Damen und Herren der Feuerwehren aus RedwitzObristfeldUnterlangenstadtTrainauMannsgereuth und Marktgraitz! Eine beeindruckende Demonstration ihrer Erfahrung und Kompetenz sowie ihres ehrenamtlichen Engagements für die Gemeinschaft von uns allen: 

"Gott zur Ehr´, dem Nächsten zur Wehr!"

Geschenke für unsere Erstklässler*innen!

Sinnvolle und nützliche Geschenke gab es zum Schulanfang für unsere Jüngsten: Leuchttrapeze für die Sicherheit auf dem morgendlichen Schulweg und Emil-Trinkflaschen-und Brotdosen-Sets für eine gesunde und nachhaltige Verpflegung über einen langen Schultag hinweg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels und der VR-Bank Lichtenfels-Ebern für das Sponsoring.

Auf geht´s, Freundinnen und Freunde der Sonne!

Es gibt viel zu tun!

Da sind sie: Die Schüler*innen der Klassen 1a und 1b.

Herzlich willkommen und alles Gute für euch!

Impressionen der Einschulungsfeier für die Klassen 1a und 1b:

Die Klassen 2a, 2b und 3a begrüßten ihre neuen Mitschüler*innen musikalisch und schauspielerisch, Herr Gäbelein (Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender) und Herr Grader (Rektor) begrüßten die anwesenden Gäste, Herr Engel von der Sparkasse und Herr Batzner von der VR-Bank überreichten Geschenke und zu guter Letzt erhielt die ABS als Dank und Anerkennung für ihren Beitrag zur "Dorfhelden-Tour 2022" einen Scheck des Gemeinderates Redwitz. 

Ein gelungener Schulstart für unsere Erstklässler*innen!